Heimatverlust

 
 

Darüber, was Heimat ist, wird gestritten. über das Recht auf Heimat auch. Warum ist die Definition einer "Sache", die jeder kennt, so schwer? Weil Heimat weniger ein Ort und mehr eine Erfahrung ist. Ein Ort, zu dem die Kindheit gehört. Die Erfahrung von Geborgensein. Bilder vom Himmel mit seinen unendlichen Wolkengemälden. Einig sind sich die streitenden Parteien: der Verlust von Heimat gehört zu den schmerzlichsten Erfahrungen, die man als Mensch machen kann. Heimat - ein ewiges Thema. Auch in meiner Familie.


 
„Blick

Polen und seine Deutschen -
Schlesiens lange Nachkriegszeit

Bis 1989 gab laut offizieller Statistik gar keine Deutschen mehr in Polen. Dabei hatten immerhin fast zwei Millionen Deutsche 1946 unter dem Druck der drohenden Vertreibung die polnische Staatsbürgerschaft angenommen. So konnten sie in der Heimat bleiben, aber als Polen.…

Oma und Opa mit Helga

Der Weg meiner Familie -
Die Hutschaliks aus Oberschlesien

Helga Zöllig, geb. Hutschalik, ist in Hindenburg geboren worden und hat dort ihre ersten Lebensjahre verbracht. 1945 wird Oberschlesien polnisch und aus Hindenburg wird Zabrze. Helga muss nun eine polnische Schule besuchen und Polnisch lernen. Als sie 1953 als Teenager in die DDR kommt, gilt sie ihren Mitschülern dort als Polin...

Schlesien

Schlesische Bäderreise

Schlesien ist zwischen Isergebirge, dem Riesengebirge und dem Glatzer Bergland eine Landschaft, in der heilende Wasser und Luft seit dem 12. Jahrhundert in ganz Europa bekannt sind. Wir erzählen die Geschichte und Gegenwart berühmter Kurorte...(in der ARD)rbb Fernsehen

Als der Osten noch Heimat war

Als der Osten noch Heimat war - Schlesien

Jahrzehnte haben die Schlesier unter dem Verlust ihrer Heimat gelitten. Sie haben es schwer gehabt, diese Erfahrung zu artikulieren.
Nach dem Ende des Kalten Krieges und dem Wegfall von Grenzen ...